Firmung

Was bedeutet Firmung?

Ab einem gewissen Alter wächst dein Wunsch nach Selbstständigkeit und freier Entscheidung. Du hinterfragst und durchdringst auch den Glauben neu. Mit der Firmung wird deshalb eine Neuorientierung, ein neuer Schritt gewagt.

Nun willst du selber ein freies Ja zu deiner Taufe sagen und Jesus Christus, den Sohn Gottes, als den Herrn deines Lebens annehmen.
Diese Entscheidung kann dir keiner abnehmen.

In der Firmung wird die Taufe aktualisiert. Du gibst Zeugnis von deinem Glauben.
Das geht aber nicht (nur) aus eigener Kraft. Du brauchst „spirit“, eben den Heiligen Geist, um dich als Christ fit zu machen für Deinen eigenen Lebens- und Glaubensweg.

Wir glauben, der Heilige Geist kommt durch das Gebet und die .Handauflegung des Bischofs (oder eines seiner Vertreter) auf dich herab und bleibt – wenn Du Ja dazu sagst – dein ganzes Leben lang bei dir – in Verbundenheit mit der gesamten Kirche, die auch am Pfingstfest einst diese Bestärkung erfahren hat.

Firmvorbereitung

Anmeldung für die Firmvorbereitung erfolgen im Religionsunterricht der Schule, hauptsächlich aber in den Firmstunden der Pfarrei. Infos dazu erhältst Du im Pfarrbüro.

Die Feier der Firmung

Zur Firmung kommt immer ein Bischof oder sein Stellvertreter. Die eigentliche Feier der Firmung findet innerhalb einer Heiligen Messe statt.
Nach der Kirche verbringt man den restlichen Tag mit den Firmpaten im Kreise der Familie, feiert gemeinsam oder unternimmt einen gemeinsamen Ausflug.

Weitere Informationen

Kontakt:
Pfarrbüro Zu Unserer Lieben Frau:
Heilig-Kreuz-Str. 19
86609 Donauwörth
Tel: 0906 70628-0
Fax: 0906 70628-88
Mail: kontakt@donauwoerth-katholisch.de